Dancing at the End of the World
Design & Host
1st Person.

Welcome to the, I guess, third English entry.

This one will contain: some annotations on your comments, a premiere of the trailer for my brickfilm 'Encryption', photos and the story of my rucksack (the black/red checked one) and some Portugal stuff. And maybe more, we'll see.

I went to the cinema with my parents to watch 'Ice Age 3'. The movie is nice, but it's not worth to pay watching it. Waiting for it to be shown on TV is totally okay.

And yes, I got my socks. One day later I went to 'Teufelsküche' to get my dyeing product, but my favorite colour was sold out. The one I got is a little bit brighter, that's okay. In addition, I went through one billion buttons to get six (six were cheaper than buying one or two or three.. you know what I mean). Let's see what I bought:

 

(the usual: click to get the bigger version)

My voice is okay, didn't practise this much the last days. [chrm]. Since we have the voice of Jamelia in the back, it's all going to be okay. Atleast, I hope it's going to be okay.

What else is on my list? Ah, the brickfilm. Finished editing on Wednesday. Most of my work consisted of getting audio material and putting it in the right part of the trailer. Anyway, here it is, the trailer for my brickfilm, which will be called 'Encryption'!

I need the list, otherwise I'll forget half of the topics...

Okay, the rucksack. I didn't like only having two patches and two buttons. Hence it was time for a change. By now I can't get lost, because I got a cowbell on it. See it for yourself:

 

(be prepared for a very very big image...)

And last but not least: Portugal! W00t! I collected about 20 vouchers á 50 cent. Seems like I don't need money for eating and drinking in Germany. [mwhahahahahaha]. You know another nice fact? I can communicate in every country we're driving through. Countries are: Belgium, France and Spain. Okay, and Portugal. Therefor I got a language guide with the most important words/phrases. I'm God! [not, svenja, not!].

Keep cool everyone, next entry in good old German!

Svenü <3

11.7.09 11:57


She Moves In Her Own Way.

Die Stunde der Wahrheit ist gekommen.

Passt der Bruchteil meiner Musiksammlung auf den MP3Player? Zur Verfügung stehen 2048 Megabyte, also 2 Gigabyte. Warum es 2048 MB sind kann ich irgendwann erklären, wenn jemand Bedarf hat.

Schauen wir in die Eigenschaften des Ordners. 500 €, dass es zu viel ist. [ordnereigenschaften öffnet]. ... Gewonnen! 2,14 Gigabyte. Das ist wohl zu viel. Failed, Svenja, failed! Was lass ich denn noch zu hause? Problem! Großes Problem! [wein].

Dieser Eintrag entsteht wieder am Laptop, nur versuch ich immer meine PC-Maus als Laptopmaus zu benutzen. Kein Wunder, dass sich die Maus hier dann nie bewegt.

Mit der londonischen Sprache könnt ihr euch auch nicht einig werden, oder? Vielleicht sollte ich einen komplett englischen Blog anfangen, dann könnt ihr euch aussuchen, was ihr so lest. Wobei mir das doch zu viel Arbeit ist. Einigt euch also auf was. [verzweifel].

Koffer für Busurlaub wieg ich nie, weil ich vor Schock sonst umkippen würde. Schließlich schlepp ich immer viel zu viel Kram mit. Gut, dass Lenchens Schwesterchen nicht wegfliegt, ansonsten hätte sie schon Übergepäck und müsste bezahlen. [löl].

Mit follows sind die 'Follower' (so heißt das richtig) auf Twitter gemeint. Das sind die Leute, die einen beobachten und deine 'Tweets' (also das geschriebene von einem) lesen. Man selbst 'followed' Leuten, also liest deren Einträge. Normal sterbliche Menschen wie das Knuddelkissen und ich haben normalerweise weniger 'Followers' als Leute, die sie selbst 'followen'. Mein Verhältnis beim 'fuesh' Account liegt momentan bei 47 'follower' zu 50 'following'. Das ist ganz okay.

Partys und Bands am Beach? Ist doch ne nette Sache, da ist ja auch für jeden was dabei, musikmäßig. Ich selbst freu mich sehr aufs Emsboomkonzert ende August, auch wenn noch nicht bekannt gegeben worden ist, wer überhaupt auftritt. Das einzige, was mich an den Partys und Konzerten stört, ist die Lautstärke. Oder eher mein Wohnort. Hier kann man immer mithören. Bei einer bestimmten Windrichtung ist das ganze noch lauter als sowieso schon, das nervt dann schon leicht, wenn man schlafen möchte.

Damit beende ich meinen Eintrag und überleg, welche Musik im Urlaub unnötig ist. Das 'akku-wird-vor-ende-der-busfahrt-leer' - Problem werd ich auch irgendwie lösen müssen. [kfdskjlkfdslkjd].

Svenü x3

6.7.09 09:54


Rock Is Dead.

Zum eigenen Ansporn sitz ich wieder am Laptop. Der PC ist diesmal auch ein bisschen weiter weg.

Nach dem Ausleben meiner Putzwut habe ich mir diese Pause reglich verdient. Das Bad glänzt nun, die Handtücher sind frisch aus dem Schrank, sämtlicher Staub in der Wohnung ist beseitigt und ich bin einfach nur fertig. Und schwitze. Putzen bei diesem Wetter ist echt beschissen.

Nun zum Wetter. [brillianter Themenwechsel]. Warum verschonen uns die Gewitter immer? Kann es nicht auch einmal bei uns regnen? Regen reicht doch! Hauptsache mal andere Luft. Soll ich mal schauen, was der Wetterbericht jetzt sagt? Ja. Okay. Für morgen Abend steht da wieder ein Gewitter. Nachmittags nur Wolken und Sonne. Aber immer noch 27°C. Ach Leute, schenkt mir netteres Wetter! Igitt! Das Wetter von Montag bis Donnerstag möchte ich aber auch nicht! Gewitter, knapp unter 20°C. [wein]. 'Willkommen beim Wetterdienst, was möchten sie bestellen?' - 'Einmal Sonne mit 23°C bitte.' - 'Wird gemacht, fahren sie bitte weiter bis zum Schalter!'

Menschen, die mich sympathisch finden? Noooooin! Das zerstört doch jetzt mein Weltbild! Woher bekomm ich denn bitte Samstags um irgendwas vor acht abends Kleber? Jetzt muss ich ja bis Montag warten, damit ich es flicken kann. Ach man.

Menschen möchten anscheinend keine anderen Menschen kennenlernen. Warum? Da kann ich wohl nur spekulieren. Zu egoistisch vielleicht. Schließlich bestehen Freundschaften nicht nur aus dem netten Nehmen, sondern auch aus dem blöden Geben. Zumindest ist das normalerweise so. Wer gibt schon gerne, wenn er auch bekommen kann? Viele tun sich mit sowas schwer, musste ich feststellen. Da wird nicht an die Freunde gedacht, sondern nur an sich selbst. Wie man am besten darsteht mit der Hilfe von anderen. Also totale Ausnutzung.

[chrm]. Ich schweife ab. Der Ventilator pustet mir immer meine Haare so ins Gesicht, dass ich nicht mehr lesen kann, was ich vorher geschrieben hab. The curious incident of the ventilator in the night-time.

Am liebsten würd ich jetzt ein Lied weiterschalten, aber das geht nicht, weil an meinem PC die Musik läuft und ich mal wieder zu faul bin, um aufzustehen. Achja, die Mülleimer hab ich auch alle geleert. [ächz]. Blumen gegossen hab ich auch. Wisst ihr wie viel Arbeit so ein paar m² sind? Natürlich habe ich keine Ahnung, wie viel es genau sind. Aufjeden Fall mehr als 80. [megaächz]. Ich erkläre den Krieg gegen Dreck, Staub und Müll!

Das Niveau muss künstlich hochgehalten werden hier. [welches niveau, svenja, welches niveau? meinst du die handcreme?]. Genau deswegen schreibe ich so viel sinnloses Zeugs. Ihr könnt auch wieder diese 'daMUSSTdueinfachdrüberschreiben!'-Themen einreichen in euren Kommentaren. Dann könnte ich damit immer voll schlau die Hälfte des Eintrages füllen. [mwhahahahaha].

Wenn ich gleich noch Bock hab, schau ich mal was mein Kleiderschrank an Klamotten für den Hafen von Ugal hergibt. Zwar ist das Meiste in der Wäsche, aber was solls, ist ja noch was übrig. Irgendwo muss auch noch dieser stylische pinke Plastikteller sein, den ich mitnehmen werde. [rätsel].

That's it. Wollt ihr mal wieder nen Eintrag auf der londonischen Sprache?...

Svenü x3

4.7.09 19:53


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de